salmon meets { asian } pumpkin – Lachs trifft auf asiatischen Kürbis

Seit Beginn meiner unbändigen Leidenschaft fürs Kochen und gutes Essen, begleitet mich die asiatische Küche. Wenn Menschen mich fragen, mit welchem Kochstil ich koche und Rezepte entwickle, antworte ich meist Folgendes: Ich koche mediterran auf Basis französischer Kochtechniken und hier und da mit asiatischen Einsprenkslern. Manche nenne dies Cross Over Küche  - ich bin jedoch der Meinung, dass diese unterschiedlichen Techniken und Kochstile alle irgendwo einem gemeinsamen Ursprung entstammen und sich miteinander vermischt haben. Schon immer – zumindest die Küche des gesamten europäischen Raumes. Gerade die französische und italienische Kochkunst hat meines Wissens einen schriftlichen Urpsrung, die Rezeptesammlung der Familie von Medici. ( Korrekturen sind hier erlaubt!) Ich besitze ein Kochbuch von 1876  - “Die feine Küche” -, welches zuerst in Paris erschienen ist und von Jules Gouffé herausgegeben wurde. Schon damals wurde viel mit den unterschiedlichsten Gewürzen – natürlich auch aus dem Orient – gekocht. Safran, Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer… Und auch viele italienische Familienrezepte, die auf Urururgroßeltern ( oder weiter) zurückgehen, waren sehr experimentierfreudig und vereinten viele dieser uns ( heute wieder) bekannten exotischeren Gewürze. 

Ich habe eine große Leidenschaft für gute Gewürze und den überraschenden Einsatz in meinen Kompositionen. Heute widme ich aber meine Aufmerksamkeit ganz und gar der asiatischen Küche. Für den Koch-, Wein- und Fotoworkshop mit der tollen Foodfotografin Susanne Schanz (La petite cuisine) im Chefs Table in Köln habe ich ein Fingerfood-Rezept kreiert und fotografiert. 

“Als Gastgeberin lädt La petite cuisine im Auftrag des Weinverbandes InterOc zur ersten Pays d’Oc Fingerfoodparty ein, ein Kreativ-Event, welches die schönen Dinge des Lebens vereint: lecker kochen, Wein trinken, Fotografieren und Freude haben.”

Man kann sich für die Teilnahme bewerben und ich wär unheimlich dankbar, wenn ich an diesem tollen Tag teilnehmen könnte. Also drückt mir die Daumen, ja? 

 Ich wollte irgendetwas fotogenes kreieren, um somit ein schönes Food-Foto machen zu können. Kleine Kleinigkeiten die sich auftürmen, machen immer was her, finde ich! Ich hoffe, es gefällt Euch und natürlich auch der Jury!

Für ein Fingerfood-Buffet oder ein Flying Buffet würde ich die kleinen Asia-Türmchen auf einzelnen kleinen asiatischen Tellerchen präsentieren und servieren. Das leckere Sößchen kann man schon vor dem Servieren drüberträufeln oder separat in einem kleinen Mini-Gläschen reichen. 

Et voilá, hier ist mein Salmon meets asian pumpkin… 

( Für die Jury – Meine E-Mail-Adresse ist: katharina.kuellmer@gmx.de)

From the beginning of my unbridled passion for cooking and good food,  the asian cuisine is a steady companion. When people ask me, what cooking style the foundation of my cooking and recipe developing is, I usually answer the following: I cook mediterranean based on french cooking techniques and here and there with asian flavors. Some call it crossover kitchen – I think that these different techniques and cooking styles all arise from one origin and have been mixed. At least in the kitchen of the entire european region. Especially the french and italian cooking has one very important origin –  the recipe collection of the Medici family. (Corrections are allowed here!) I have a cookbook from 1876 – “The fine cuisine” – which first appeared in Paris and was published by Jules Gouffé. There were already a lot of different spices used – also from the Orient. Saffron, cinnamon, cloves, cardamom, ginger… And also many Italian family recipes that date back to their great great great grandparents were very experimental and united many of exotic spices.

I have a big passion for spices and the surprising usage in my compositions. But today I entirely dedicate my attention to the asian cuisine. For the cook, wine and photography workshop with the incredible foodphotographer Susanne Schanz  (“La petite cuisine”) and “Chefs Table” I created a finger food recipe. I would be incredibly grateful if I could take part in this. So keep your fingers crossed, ok?

I wanted to create something photogenic – I thought this would make a good food picture easier. Small little things that mount up are always a good choice, don´t you think? I hope you like it and I hope the jury likes it as well!

For a finger food buffet or a flying buffet, I would serve the small Asia-turrets individually on small asian plates. The tasty sauce can be drizzled over it before serving or can be served separately in tiny glasses.

Et voila, here is my Salmon meets asian pumpkin

.

.

.

recipe 

1 small Hokkaido | piece of ginger | 1 red chili pepper |300 g organic salmon fillet (MSC) | watercress | salt |pepper | lava salt | 5 sheets spring roll | vegetable oil | 200 ml soy sauce | 4 tablespoons honey | chilli |cayenne pepper

Cut the pumpkin into large pieces and cook in fond (vegetable or chicken stock) until soft. Now press the pieces through the potato squeezer, so that you get a puree. Season with freshly grated ginger, chopped chilli and salt. Form 10 small balls with wet hands. Cut the salmon into 4 cm wide and 10 cm long strips, season with pepper and sauté sharply in a hot pan with a little vegetable oil. But really very very short so he is still glassy inside. Now cut  salmon into 4 cubes. Garnish the salmon with watercress and lava salt.

Soak 5 sheets spring roll in water. Remove from water and cut out  small circles with a round cookie cutter (6cm diameter). Heat oil in a hot pan, fry the circles in a little vegetable oil until crispy. Takes about 1 minute! Let the remaining oil drip off on a kitchen paper.

Pour the soy sauce in a small saucepan and add the chilli. Let boil a little. Then add the honey and cook alittle longer until a syrupy consistency is reached. Season with cayenne pepper. 

To serve, place the pumpkin balls on the crispy circles and place the salmon on it. Either drizzle the sauce over it or  serve seperatley. On a finger food buffet I would present the turrets individually on small plates.

.

.

.

About these ads
Comments
13 Responses to “salmon meets { asian } pumpkin – Lachs trifft auf asiatischen Kürbis”
  1. Susanne sagt:

    Liebe Katharina, Du hast das absolut großartig umgesetzt! Und Deine Fingerfoodkreation is ‘ne Wucht!

  2. Wahnsinnsfotos! Ich drück dir die Daumen!
    Liebste Grüße
    Barbara

  3. Querbeet sagt:

    Also damit gewinnst du bestimmt :-)
    Viel Glück!
    Liebe Grüße
    Nicole

  4. Sybille sagt:

    Super…super…und ich hab’ alles da!
    Du bist meine Küchenheldin!

  5. relleoMein sagt:

    sooo jetzt darf ich auch bei Dir rein schauen….die Bilder sehen fantastisch aus und es ließt sich so lecker :-) Das letzte Foto mit dem Rezept find ich super, das könnte sofort in einem Food-Magazin veröffentlicht werden! Lieben Gruß Heike

    • essraum sagt:

      Vielen Dank Heike,

      es freut mich sehr, dass es Dir gefällt! …Und geschmeckt hats genauso wie es sich liest! :-) Wär ja echt schön, wenn wir uns beim Fingerfood-Foto-Workshop auch mal in “echt” kennen lernen…

      Liebe Grüße, Katharina

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. [...] Das Rezept für den salmon meets {asian} pumpkin gibt´s hier. (klick)  [...]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: